10 Min Leicht

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Frisch, cremig und sämig: der ursprüngliche Geschmack eines großen Klassikers, immer einsatzbereit. Die passierten Tomaten sind eine der am häufigsten verwendeten Zutaten in der Küche, weil sie bequem, schnell und ideal für die Zubereitung aller Arten von Speisen sind: Fleisch, Eier, Nudeln, Cremes und Cremesuppen.

ENTDECKEN SIE
10 Min
Zubereitungszeit
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 2 Personen
Pomìto Passierte Tomaten 750g200 gr
Ei1
Gurke25 gr
Möhren, Staudensellerie und Radieschenzum Garnieren
Olivenöl extraverginen.B.
Oreganon.B.
Paprikaschote50 gr
Salzn.B
Sardellenfilets in Olivenöl aus Kantabrien4
Wasser50 ml
Zwiebel20 gr
Zubereitung
  1. Das Ei in kochendem Wasser ca. 8 Minuten lang hartkochen.
  2. Die Gurke und die Zwiebel schälen, die Paprikaschote putzen, dabei die Kerne und die weißen Fasern entfernen.
  3. Das Gemüse schneiden, in einen Mixer geben, mit Salz, Pfeffer, etwas Öl, Pomìto passierte tomaten und Wasser verrühren und ca. 1 Minute im Mixer verquirlen.
  4. Das Radieschen in Scheiben schneiden, den Staudensellerie und die Paprikaschote in Streifen schneiden.
  5. Das Ei schälen, in zwei Hälften schneiden.
  6. Die verquirlte Tomaten-Gemüsemischung in die einzelnen Teller gießen, die Hälfte des Eies, das Gemüse in Stäbchen und Scheiben hinzufügen, mit Sardellen und Oreganoblättern anrichten.

REZEPTE

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN