30 Min Mittel

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Passierte Tomaten von Pomìto sind ein Must-Have für jede Küche. Leckere Gerichte im Handumdrehen – ideal auch für all Ihre mediterranen Rezepte. Die Tomaten stammen zu 100 Prozent aus Italien – und das schmeckt man. Es ist so, als ob man direkt in Italien is(s)t. Die passierten Tomaten sind leuchtend rot und richtig schön cremig. Das Beste: Von Natur aus haben sie wenig Kalorien, da sie ohne Zuckerzusatz auskommen. Was man daraus zaubern kann? Na, so einiges: leckere Tomatensauce, Spaghetti Bolognese und auch feine Suppen. Da kommt Urlaubsfeeling auf! Wir haben übrigens eine ganze Reihe toller Rezepte – schauen Sie hier zum Beispiel für leckere Gerichte auf Tomatenbasis. So kommt die Sonne Italiens direkt zu Ihnen nach Hause. Kennen Sie auch schon unser Tomatenmark? Wir können nämlich noch mehr als passierte Tomaten!

ENTDECKEN SIE
30 Min
Zubereitungszeit
Mittel
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 4 Leute
Zutaten
Passierte Tomaten 1000g 250 gr
Etwas heiße Brühe
Etwas Petersilie
Etwas Pfeffer
Kalbsfleisch500 g
Knoblauch1 Zehe
Mehl50 g
Öl2 Esslöffel
Salz
Spargel1 Bund
Weißwein1 Glas
Zwiebel½
Zubereitung

Fleisch in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden und mit Mehl bestreuen, wobei darauf zu achten ist, dass die gesamte Oberfläche bedeckt ist.
Das Öl, den ungeschälten Knoblauch und die fein gehackte Zwiebel in eine Pfanne geben; sobald sich das Öl bei mittlerer Hitze erwärmt, das Fleisch dazugeben und anbraten, bis es ganz durchgebraten ist.
Jetzt die Flamme größer stellen und mit Weißwein ablöschen.
Sobald der Alkohol verdunstet ist, die Flamme wieder kleiner stellen und die Pomìto Passierte Tomaten zusammen mit ein paar Suppenkellen heißer Brühe dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abgedeckt kochen lassen.

Etwa anderthalb Stunden kochen lassen und ab und zu mit etwas Brühe wieder auffüllen.
In der Zwischenzeit den Spargel zerkleinern, indem nur der grüne Teil zurückbehalten und mit einem Kartoffelschäler schnell geschält wird.
Die Spargelköpfe beiseite legen und die Stiele in dünne Scheiben schneiden.
Nach der entsprechenden Kochzeit des Suds den Spargel in die Pfanne geben und nochmals ca. 20 Minuten abdecken, bis das Fleisch gar ist.
Den Sud auf ein Minimum reduzieren lassen, dann mit der Petersilie bestreuen und heiß servieren.