45 Min Leicht

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Passierte Tomaten von Pomìto sind ein Must-Have für jede Küche. Leckere Gerichte im Handumdrehen – ideal auch für all Ihre mediterranen Rezepte. Die Tomaten stammen zu 100 Prozent aus Italien – und das schmeckt man. Es ist so, als ob man direkt in Italien is(s)t. Die passierten Tomaten sind leuchtend rot und richtig schön cremig. Das Beste: Von Natur aus haben sie wenig Kalorien, da sie ohne Zuckerzusatz auskommen. Was man daraus zaubern kann? Na, so einiges: leckere Tomatensauce, Spaghetti Bolognese und auch feine Suppen. Da kommt Urlaubsfeeling auf! Wir haben übrigens eine ganze Reihe toller Rezepte – schauen Sie hier zum Beispiel für leckere Gerichte auf Tomatenbasis. So kommt die Sonne Italiens direkt zu Ihnen nach Hause. Kennen Sie auch schon unser Tomatenmark? Wir können nämlich noch mehr als passierte Tomaten!

ENTDECKEN SIE
45 Min
Zubereitungszeit
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 12 Stück
Zutaten
Passierte Tomaten 500g 250 gr
Dotter1
Kleine Würstel12
Mayonnaisen. B.
Rolle Blätterteig (rechteckige Form)1
Schwarze Pfefferkörnern. B.
Hausgemachtes Ketchup
Aceto Balsamico1 Teelöffel
Apfelessig1 Teelöffel
Ingwerpulver½ Teelöffel
Salz½ Teelöffel
Wasser65 g
Zucker½ Teelöffel
Zwiebelpulver½ Teelöffel
Zubereitung

Die Würstel-Mumien sind ein köstliches Fingerfood mit Blätterteig, das sich perfekt für das gruseligste Fest des Jahres eignet. Sie schmecken hervorragend und sind in wenigen Minuten fertig, eine schrecklich leckere Vorspeise, die ihr mit den Kleinen zubereiten könnt!

  1. Einfach eine Rolle Fertig-Blätterteig nehmen, ausrollen und in 12 ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
     
  2. Die Teigstreifen um die Würstel wickeln, dabei ein Ende frei lassen (wo später die Augen hinkommen).
     
  3. Alle 12 Mumien auf dieselbe Weise zubereiten
     
  4. Die Mumien auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
     
  5. In einer Schüssel 1 Eidotter verquirlen und die Mumien damit bepinseln
     
  6. 20 Minuten bei 180°C im Ofen backen 
     
  7. Während die Mumien im Ofen sind, könnt ihr das Ketchup zubereiten. Dafür die passierten Tomaten von Pomìto und alle anderen Zutaten in einen Messbecher geben und mit dem Pürierstab mixen.
     
  8. Nach dem Auskühlen könnt ihr den Mumien noch Augen verpassen: Mit der Mayonnaise wird der Augapfel geformt, die Pfefferkörner bilden die Pupillen.
     

Nun sind eure Halloween-Mumien fertig. Mit hausgemachtem Ketchup serviert, schmecken sie gleich noch viel besser!

REZEPTE

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN