30 Min Leicht

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Passierte Tomaten von Pomìto sind ein Must-Have für jede Küche. Leckere Gerichte im Handumdrehen – ideal auch für all Ihre mediterranen Rezepte. Die Tomaten stammen zu 100 Prozent aus Italien – und das schmeckt man. Es ist so, als ob man direkt in Italien is(s)t. Die passierten Tomaten sind leuchtend rot und richtig schön cremig. Das Beste: Von Natur aus haben sie wenig Kalorien, da sie ohne Zuckerzusatz auskommen. Was man daraus zaubern kann? Na, so einiges: leckere Tomatensauce, Spaghetti Bolognese und auch feine Suppen. Da kommt Urlaubsfeeling auf! Wir haben übrigens eine ganze Reihe toller Rezepte – schauen Sie hier zum Beispiel für leckere Gerichte auf Tomatenbasis. So kommt die Sonne Italiens direkt zu Ihnen nach Hause. Kennen Sie auch schon unser Tomatenmark? Wir können nämlich noch mehr als passierte Tomaten!

ENTDECKEN SIE
30 Min
Zubereitungszeit
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 4 Personen
Zutaten
Passierte Tomaten 500g 500 g
Balsamico Essig1 EL
Frische Chilischote1
Frühlingszwiebeln4
Fusilli oder Penne400g
Gemüsesuppe400ml
Knoblauchzehen2
Olivenöl2 EL
Pfeffern.B.
Salzn.B.
Tomaten Feine Stückchen mit Kräutern390g
Tomatenmark2 EL
Weißer Spargel, geschält300g
Zu beenden
Frisch geriebenen Parmesann.B.
Zubereitung
  1. Spargel waschen, schälen und in Scheiben schneiden.
     
  2. Chilischote halbieren, Kerngehäuse entfernen und sehr fein hacken.
     
  3. Frühlingszwiebeln sowie Knoblauch schälen und klein würfeln.
     
  4. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Spargel, Frühlingszwiebel und Knoblauch für 2-3 Minuten anbraten.
     
  5. Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten.
     
  6. Mit Balsamico Essig ablöschen und mit passierten Tomaten, Tomatenfruchtstücken sowie Gemüsesuppe aufgießen und zum Kochen bringen.
     
  7. Chili sowie die Nudeln in den Topf geben, Deckel schließen und für ca. 8-10 Minuten, je nach Nudelsorte, kochen lassen. ACHTUNG: Regelmäßiges umrühren nicht vergessen.
     
  8. One-Pot-Spargel-Arrabiata anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.
     

TIPP: Es sitzen auch Kinder mit am Tisch? Die One-Pot-Pasta ohne Chili zubereiten und erst kurz vor dem Servieren einige feine Chilifäden unter die „Erwachsenen Portion“ mischen.

REZEPTE

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN