5 Min Leicht

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Passierte Tomaten von Pomìto sind ein Must-Have für jede Küche. Leckere Gerichte im Handumdrehen – ideal auch für all Ihre mediterranen Rezepte. Die Tomaten stammen zu 100 Prozent aus Italien – und das schmeckt man. Es ist so, als ob man direkt in Italien is(s)t. Die passierten Tomaten sind leuchtend rot und richtig schön cremig. Das Beste: Von Natur aus haben sie wenig Kalorien, da sie ohne Zuckerzusatz auskommen. Was man daraus zaubern kann? Na, so einiges: leckere Tomatensauce, Spaghetti Bolognese und auch feine Suppen. Da kommt Urlaubsfeeling auf! Wir haben übrigens eine ganze Reihe toller Rezepte – schauen Sie hier zum Beispiel für leckere Gerichte auf Tomatenbasis. So kommt die Sonne Italiens direkt zu Ihnen nach Hause. Kennen Sie auch schon unser Tomatenmark? Wir können nämlich noch mehr als passierte Tomaten!

ENTDECKEN SIE
5 Min
Zubereitungszeit
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 1 Pizza
Zutaten
Passierte Tomaten 3x200g 80 g
Griechisches Joghurt150 g
Instant-Backpulver für pikante Backwaren oder Backpulver für süße Backwaren5 g
Mehl130 g
Salz½ Teelöffel
Zum Garnieren
Basilikumn. B.
Gut abgetropfter Mozzarella Fior di Latte120 g
Natives Olivenöl extra nach Beliebenn. B.
Oreganon. B.
Salz½ Teelöffel
Zubereitung
  1. In einer Schüssel den griechischen Joghurt mit dem Mehl, dem Backpulver und dem Salz vermischen und so lange kneten, bis ein gut vermischter, weicher Teig entsteht.
  2. Den Pizzateig auf einer leicht bemehlten Fläche sofort dünn ausrollen, etwa 5 mm.
  3. Die passierten Tomaten von Pomì mit etwas Salz, Oregano, Öl und Basilkum würzen.
  4. Die Pizza auf ein leicht geöltes, antihaftbeschichtetes Backblech legen und mit der Tomatensauce bestreichen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200° etwa 10 Minuten auf der untersten Schiene backen.
  6. Den gewürfelten Mozzarella dazugeben und auf der mittleren Schiene weitere 8-10 Minuten backen, bis die Pizza goldbraun und der Mozzarella geschmolzen ist.
  7. Die schnelle Joghur-Ppizza sofort servieren, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit ein paar Basilikumblättern belegen.

REZEPTE

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN