25 Min Mittel

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Pomìto Passierte Tomaten 1000g

400 ml

Frisch, cremig und sämig: der ursprüngliche Geschmack eines großen Klassikers, immer einsatzbereit. Die passierten Tomaten sind eine der am häufigsten verwendeten Zutaten in der Küche, weil sie bequem, schnell und ideal für die Zubereitung aller Arten von Speisen sind: Fleisch, Eier, Nudeln, Cremes und Cremesuppen.

ENTDECKEN SIE
25 Min
Zubereitungszeit
Mittel
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 4 Leute
Pomìto Passierte Tomaten 1000g400 ml
Dinkel-Vollkorn-Penne480 g
Einige Blätter frischen Basilikums
Etwas frischer Thymian
Geriebener Parmesankäse100 g
Große Aubergine1
Ziegenricotta200 g
Zwiebel1/2
Zubereitung

Eine halbe gehackte Zwiebel in einer Kasserolle anbraten und nach dem Braten die Auberginenwürfel dazugeben, gut durchkochen und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.
Nach dem Kochen die Pomìto passierte Tomaten und ein paar Basilikumblätter dazugeben und ca. 20 Minuten kochen lassen.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, sehr gut abtropfen lassen und unter kaltem Wasser abkühlen, um sie dann im Ofen zu überbacken.
Mit der Auberginensauce würzen und alles auf ein Backblech geben.
Den Teig mit geriebenem Parmesankäse bestreuen und bei 180° 15 Minuten backen.
Das Backblech aus dem Ofen nehmen und den Ziegenricotta mit den Händen über den Teig streuen. Einige Minuten warten, bis die Nudeln abgekühlt sind und der Ricotta sich erwärmt hat und servieren.

REZEPTE

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN