15 Min Leicht

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Direkt aus der Sonne Italiens – unsere fruchtigen Tomaten werden gleich nach der Ernte weiterverarbeitet. Leuchtend rot, in leckeren Würfeln, vor Ort verpackt. In Stückchen geschnitten ist das Tomatenfruchtfleisch von Pomìto perfekt für all Ihre Rezepte. Egal ob Tomatensaucen, Aufläufe, Fischgerichte, Spaghetti Bolognese oder Ihre Lieblingspizza: Mit Pomìto schmeckt es gleich noch besser! Fein, fruchtig und genau mit dem richtigen Biss – das ist unser Tomatenfruchtfleisch in Stücken. Genießen Sie das Flair von Italien bei sich zu Hause! Tomatenfruchtfleisch in Stücken eignet sich auch für neue Kreationen - lassen Sie sich von unseren Rezeptideen inspirieren. Probieren Sie auch unsere passierten Tomaten, für feinste Suppen und Saucen. Oder unser Tomatenmark. Wir haben das perfekte Produkt für jede Gelegenheit! Denn Pomìto ist das Beste, was Tomaten passieren kann…

ENTDECKEN SIE
15 Min
Zubereitungszeit
Leicht
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 2/3 Personen
Ratatouille
Tomatenfruchtfleisch in Stücken 500g 250 g
Ahornsirup1 TL
Basilikum, Oregano, Thymian (frisch oder getrocknet)1 TL
Chiliflocken1 TL
Karotten2
Kurkuma1/2 TL
Linguini100g
Pomìto Passierte Tomaten200 g
Pomìto Tomatenmark1 TL
Rapsöl1 TL
rote Paprika1/4
Salz & Pfeffern. B.
Zucchini1/2
Zwiebel1
Toppings
Frische Kräuter der Provence1 TL
Geröstete und gesalzene Cashewkerne2 EL
Hefeflocken1 TL
SalzEine Prise
Zubereitung
  1. Zucchini, Karotte und Paprika waschen, Karotte schälen und alles in feine Streifen schneiden.
  2. Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Ein Topf mit Öl erhitzen und die Zwiebel glasig anschwitzen.
  4. Karotte und Zucchini unterrühren und für 1-2 Minuten weiter anbraten.
  5. Paprikastreifen mit Pomìto Tomatenmark, Kurkuma, Chiliflocken, frischen oder getrockneten Kräuter hinzugeben.
  6. Mehrmals umrühren und mit Pomìto passierte Tomaten und Tomatenfruchtfleisch in Stücken ablöschen.
  7. Für 12- 15 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren.
  8. Mit Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. In der Zwischenzeit Linguini in einen Topf mit genügend kochenden und gesalzenen Wasser geben und laut
  10. Packungsanleitung al dente kochen.
  11. Pasta abgießen und mit der Tomaten-Ratatouille vermischen.
  12. Zum Servieren geröstete und gesalzene Cashewkerne in einen Mörser fein mahlen, mit Hefeflocken und einer Prise Salz vermischen.
  13. Darüber streuen und mit frischen Kräutern der Provence genießen.

REZEPTE

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN