×

Gesund und nachhaltig

WELTERNÄHRUNGSTAG: DIE BEDEUTUNG EINER KÜCHE MIT VERWERTUNG DER RESTE VOM VORTAG

Auch in diesem Jahr wird am 16. Oktober der Welternährungstag begangen

Welternährungstag: Die Bedeutung einer Küche mit Verwertung der Reste vom Vortag

Auch in diesem Jahr wird am 16. Oktober der Welternährungstag begangen. Ein Tag, der an die Gründung der FAO - Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO - am 16. Oktober 1945 erinnert.

Umso mehr aber eine Gelegenheit zur Bestandsaufnahme der Nachhaltigkeitsziele, die sich die Vereinten Nationen für 2030 gesetzt haben. Dazu gehört insbesondere der Wille, dem Hunger ein Ende zu bereiten, für Lebensmittelsicherheit und eine bessere Ernährung zu sorgen und eine nachhaltige Ernährungsweise zu fördern.

„Unsere Handlungen sind unsere Zukunft“. Der Aufruf zum Handeln anlässlich der Ausgabe 2018 gewinnt mit der Kampagne 2019 #Null Hunger neuen Schwung. Diese Botschaft ermutigt eine nicht nur wünschenswerte, sondern tatsächlich mögliche Änderung, die für alle in Reichweite ist.

Für Länder, Regierungen, Unternehmen, aber auch Einzelpersonen. Jeder kann nach seinen Möglichkeiten etwas dazu beitragen, um dieses Ziel zu erreichen, das für das Wohlbefinden von allen und der Umwelt grundlegend ist.

Damit können wir in unserem Alltag beginnen:

Ernährung #NullKM

Frisches Obst und rohes Gemüse, Samen und Körner sowie Vollkornprodukte. Wählen Sie wenig verarbeitete, regionale und saisonale Produkte. Das ist die Faustregel für einen nachhaltigeren Ernährungs- und Lebensstil

Etiketten #(fast)NullZutaten

Wenn man lernt, wie man Etiketten richtig liest, gelingt es, zu stark raffinierte und verarbeitete Produkte zu „entlarven“ und zu vermeiden. Sagen Sie Nein zu endlosen Zutatenlisten; wählen Sie lieber Produkte mit kurzen und verständlichen Etiketten, auf denen Herkunft und Verarbeitung klar hervorgehen. Und nicht vergessen: „Ablaufdatum“ und „Mindestens haltbar bis“ sind nicht dasselbe - lassen Sie sich nicht in die Irre führen!

Küche mit #Null Verschwendung

Mit dem Berg an Lebensmitteln, die wir im Kühlschrank vergessen und jeden Tag in die Mülltonne werfen, bekäme man einige Personen satt. Nur das einzukaufen, was man auch wirklich verbraucht, ist ein erster Schritt, um Verschwendung den Kampf anzusagen. Außerdem sollten Sie lernen, das zu schätzen, was Sie bereits zur Verfügung haben: Werfen Sie Reste nicht weg - Sie werden staunen, wie viele köstliche Rezepte man mit den Resten vom Vortag zaubern kann!

Damit alle Zugang zu einer besseren Ernährung haben, muss man nur ein paar einfache Regeln beachten und den Hausverstand einschalten: Achten Sie darauf, weniger Lebensmittel zu verschwenden, vernünftiger zu essen und einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil zu pflegen.

Keine großen Entscheidungen, aber für eine Zukunft mit #Null Hunger unabdingbar

JOURNAL

ALSO IN FOOD TRENDS

None

Gesund und nachhaltig

Produktivität und ökologischer Fußabdruck: Das Gleichgewicht, das den Planeten rettet.

2020 hätte ein entscheidendes Jahr für das Erreichen der grundlegenden Ziele zur Bewahrung der Natur sein sollen.

None

Gesund und nachhaltig

Tomate und Gesundheit: ein echtes Dreamteam!

Mit ihrem hohen Wassergehalt trägt die Tomate bei einem insgesamt niedrigen Kaloriengehalt zu einer optimalen Feuchtigkeitsversorgung bei. Aber das sind nicht ihre einzigen wohltuenden Eigenschaften. Wir haben 8 Vorteile der Tomate herausgesucht!

None

Gesund und nachhaltig

Nachhaltiges Weihnachten: Tipps für ein Weihnachtsessen ohne Verschwendung

Dabei besteht jedoch die Gefahr, dass zu viel verschwendet wird!