×

Food Trends

FRÜHLINGS-DINNER

Hier ein paar super-einfache Tipps, um die Farben und Aromen der Jahreszeit auf den Tisch zu bringen, ohne auf Authentizität und Geschmack zu verzichten.

Frühlings-dinner

Wenn der Frühling Einzug hält, füllen sich die Felder wieder mit aromatischem Gemüse in lebendigen und strahlenden Farben. Der Organismus braucht leichte und nahrhafte Nahrungsmittel... aber auch das Auge isst mit!

Hier ein paar super-einfache Tipps, um die Farben und Aromen der Jahreszeit auf den Tisch zu bringen, ohne auf Authentizität und Geschmack zu verzichten.

Wie bereitet man das perfekte Frühlings-Dinner zu?

Im Frühling haben wir zahlreiche frische Gemüsesorten zur Verfügung, die reich an Vitaminen und Nährstoffen sind.

Radieschen, Karotten und Fenchel schmecken hervorragend als Rohkost, verbessern die Aufnahme der Nährstoffe und helfen der Verdauung. Was spricht dagegen, sie vor der Hauptspeise als Snack auf den Tisch zu bringen? Sie sorgen zudem für einen Farbklecks!

Artischocken und Spargel sind reich an Vitaminen und Antioxidantien und auch sehr vielseitig: Sie können sowohl gekocht als auch roh gegessen werden oder zum Hauptdarsteller eurer Rezepte werden. Habt ihr gewusst, dass es mehrere Spargelsorten gibt? Grün, weiß oder violett!

Frische Hülsenfrüchte, insbesondere Erbsen und Bohnen, sind reich an Eiweiß und fettarm und eignen sich perfekt für Suppen und Salate.

Die Kochtechniken

Eine hervorragende Art und Weise, Gemüse und Hülsenfrüchte zu kochen, ohne, dass sie ihren Nährwert verlieren, ist das Dampfgaren (das Kochwasser lässt sich später prima zum Würzen der Speisen wiederverwenden!). Oder man blanchiert sie, bevor sie in die Pfanne kommen: So bleiben sie schön knackig!

Um die charakteristischen Farben der Lebensmittel zur Geltung bringen, solltet ihr beim Kochen ein bisschen Salz hinzufügen und das Essen gleich danach abkühlen.

Habt ihr Lust auf ein leichtes und authentisches Gericht?

(Creme-)Suppen sind die ideale Lösung und, wenn ihr genug von heißen Speisen hat, könnt ihr sie auch lauwarm oder kalt genießen. Wie werden sie noch bunter? Mit ein paar Tomaten beispielsweise, oder nur mit grünen Zutaten, wie Zucchini, Erbsen, Spinat und Mangold.

Aber vergessen wir das Obst nicht!

Der Frühling ist die Saison der Erdbeeren und Kiwis, aber auch von Ananas und Grapefruit. Warum also nicht einen schönen Salat mit Obst und Gemüse zubereiten, in einem Mix aus bunten Farben, der Fröhlichkeit auf den Tisch zaubert?

Ob Beilage oder Hauptgericht - lasst eurer Fantasie freien Lauf, indem ihr eure liebsten Obst- und Gemüsesorten kombiniert, fügt mit Tomaten oder Erdbeeren einen Hauch von Rot hinzu und würzt das Ganze mit etwas Öl und einem Spritzer Zitronensaft.

Ihr seid auf der Suche nach Inspiration? Entdeckt all unsere farbenfrohen Rezepte!

JOURNAL

ALSO IN FOOD TRENDS

None

Food Trends

Red, little Christmas

Entdecken Sie unsere Liste mit Weihnachtsfilmen: Klassiker, die uns unterhalten, zu Tränen rühren und zum Träumen bringen. Zu jedem Film gibt es eines unserer Festtagsgerichte, das wir bequem auf der Couch verspeisen können.

None

Food Trends

Slow Kitchen: Slow Living in der Küche

Authentische Zutaten, einfache Rezepte, langsame Gesten, die uns zur Schönheit der Dinge von früher zurückführen. Hier der natürliche Rhythmus der guten Gewohnheiten, die (wieder) in unserer Küche Einzug halten sollten.

None

Food Trends

Konserven aus der Welt

Das Einkochen von Konserven ist eine von Generation zu Generation weitergegebene Hausfrauen-Tradition mit unterschiedlichen Rezepten und Arbeitweisen.