Die Qualität der Pomìto-Produkte wird durch die sehr kurze Lieferkette und das Qualitätssystem garantiert, das jeden Produktionsschritt überwacht.

Pomìto-Tomaten werden von den Landwirten des Consorzio del Casalasco del Pomodoro angebaut, sie richten sich nach strengen Vorschriften für die integrierte Produktion und wenden innovative und nachhaltige Anbaumethoden an.

Das Qualitätssystem unterstützt die Lieferkette und überwacht das gesamte System, vom Anbau auf dem Feld bis zur Verarbeitung von frischen Tomaten und ihrer Verpackung.
Die landwirtschaftlichen Betriebe, die Pomìto-Tomaten anbauen, befinden sich in unmittelbarer Nähe der Verarbeitungsbetriebe (durchschnittlich in 50 km Entfernung), was bedeutet, dass die Tomaten geerntet und sofort verarbeitet werden, wobei die organoleptischen Eigenschaften erhalten bleiben, um ein Qualitätsprodukt herzustellen.

Die Tomate wird zum richtigen Reifezeitpunkt geerntet und sehr frisch an die Pomìto-Werke geliefert. Hier werden sie weiteren Kontrollen unterzogen, um ihre chemisch-physikalischen, mikrobiologischen und organoleptischen Eigenschaften zu überprüfen und sicherzustellen, dass das Produkt aus chemischer, lebensmittel- und mikrobiologischer Sicht „sicher“ ist.

Die Tomate kann nach bestandener Qualitätsprüfung verarbeitet werden.
Die frischen Tomaten werden innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft im Werk verarbeitet und verpackt, um Frische und Qualität zu erhalten.

Die Tomate wird dann einer Wärmebehandlung unterzogen, die es ermöglicht, auf jegliche Art von Konservierungsmittel zu verzichten.

Daher spüren Sie, wenn Sie eine Pomìto-Packung öffnen, die Wärme der Sonne, die Frische und den Duft der italienischen Tomaten, die frisch gepflückt und verarbeitet wurden.

Enjoy Pomìto!